• Will­kom­men im Team!

Aus­bil­dung bei der St. Anto­ni­us Pfle­ge

Arbeit mit älte­ren Men­schen ist anspruchs­voll und viel­sei­tig. Wer eine gute Aus­bil­dung in der Pfle­ge machen möch­te, ist bei uns genau rich­tig

Pfle­ge­fach­frau­en und ‑män­ner über­neh­men betreu­en­de, bera­ten­de und pfle­gen­de Auf­ga­ben von hilfs­be­dürf­ti­gen älte­ren Men­schen, um ihnen eine selb­stän­di­ge Lebens­füh­rung zu ermög­li­chen. Sie hel­fen unter ande­rem bei der Kör­per­pfle­ge, beim Anzie­hen und beim Essen, füh­ren Gesprä­che, beglei­ten und bera­ten bei Arzt­be­su­chen, über­wa­chen die Ein­nah­me von Medi­ka­men­ten, bera­ten Ange­hö­ri­ge und gestal­ten All­tag und Frei­zeit für die betreu­ten Per­so­nen.

Pfle­gen mit Kopf, Hand und Herz…

… das sol­len unse­re Schü­ler wäh­rend ihrer drei­jäh­ri­gen Aus­bil­dung ler­nen.

Die Pfle­ge ist ein tol­ler, abwechs­lungs­rei­cher  Beruf, der viel Enga­ge­ment und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein for­dert. Man kann für Men­schen da sein und hilft ihnen sich selbst zu hel­fen. Außer­dem  schafft die Aus­bil­dung eine opti­ma­le Grund­la­ge für diver­se Wei­ter­bil­dun­gen.

Die Aus­bil­dung wird ab 2020 in ganz Deutsch­land in der Pfle­ge neu orga­ni­siert. Infor­ma­tio­nen zur Aus­bil­dung zur/zum Pfle­ge­fach­frau /-mann gibt es hier im Beru­fe­net der Bun­des­agen­tur für Arbeit.

Bei uns ist die Aus­bil­dung sowohl im Häus­li­chen Pfle­ge­dienst (ambu­lant) oder im St. Anto­ni­us-Haus (voll­sta­tio­när) mög­lich.

Die Aus­bil­dungs­ver­gü­tung beträgt ab 2019

  • im ers­ten Aus­bil­dungs­jahr 1.140,69 Euro
  • im zwei­ten Aus­bil­dungs­jahr 1.202,07 Euro
  • im drit­ten Aus­bil­dungs­jahr 1.303,38 Euro

Jeder Azu­bi hat eine/n feste/n Praxisanleiter*in, der/die für für Fra­gen wäh­rend der Aus­bil­dung zur Ver­fü­gung steht und sich Zeit nimmt, den Aus­zu­bil­den­den alles wich­ti­ge für die Arbeit bei­zu­brin­gen.

Übri­gens: Wir bil­den sel­ber aus, um lang­fris­ti­ge Per­spek­ti­ven für unse­re Aus­zu­bil­den­den bei uns zu schaf­fen. Als Pfle­ge­fach­frau /-mann bie­ten sich bei uns Chan­cen, im St. Anto­ni­us-Haus, im Häus­li­chen Pfle­ge­dienst oder in unse­ren Tages­pfle­gen vie­le, vie­le Jah­re beruf­lich tätig zu sein, beruf­li­che Auf­stiegs­mög­lich­kei­ten inklu­si­ve!

Inter­es­se an einer Aus­bil­dung zur/zum Pfle­ge­fach­frau /-mann bei uns? Oder vor­her in einem Prak­ti­kum che­cken, ob der Beruf was sein könn­te? Anru­fen oder E‑Mail schrei­ben!