Beglei­tung im Anders­land

Rund 1,5 Mil­li­on Men­schen in Deutsch­land sind von einer Demenz­er­kran­kung betrof­fen und über 70 Pro­zent der Erkrank­ten wer­den zu Hau­se ver­sorgt. Jedoch besteht häu­fig bei den pfle­gen­den Ange­hö­ri­gen Unsi­cher­heit, ein beson­de­rer Infor­ma­ti­ons­be­darf oder ein­fach das Bedürf­nis sich aus­zu­tau­schen. Aus die­sem Grund bie­tet die Cari­tas-St. Anto­ni­us Pfle­ge GmbH in Koope­ra­ti­on mit WÖRHEIDE Kon­zep­te eine spe­zi­el­le Kurs­rei­he „Beglei­tung im Anders­land“ für Ange­hö­ri­ge von Men­schen mit Demenz an.

Die nächs­te Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung zum Kurs fin­det am Don­ners­tag, den 4. April um 19 Uhr in der Tages­pfle­ge St. Josef, Paul­brink 5 in Bad Laer statt.

Die Cari­tas-St. Anto­ni­us Pfle­ge GmbH bie­tet im süd­li­chen Land­kreis Pfle­ge aus einer Hand für die unter­schied­li­chen Bedürf­nis­se an. Neben sta­tio­nä­ren Pfle­ge­mög­lich­kei­ten im St. Anto­ni­us Haus wird in Bad Laer auch Tages­pfle­ge und vor allem auch ein häus­li­cher Pfle­ge­dienst ange­bo­ten, der zum Bei­spiel Ange­hö­ri­ge von Men­schen mit Demenz in der Pfle­ge in den eige­nen vier Wän­den unter­stützt.
Oft­mals wün­schen sich pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge Aus­tausch mit ande­ren Betrof­fe­nen oder Rat­schlä­ge von Exper­ten im Umgang mit den Demenz­kran­ken. Die Kurs­rei­he „Beglei­tung im Anders­land“ berück­sich­tigt die­se Bedürf­nis­se. Zudem gibt es neben der Wis­sens­ver­mitt­lung auch Tipps für den All­tag und es wird über recht­li­che und finan­zi­el­le Aspek­te sowie Ent­las­tungs­mög­lich­kei­ten in ent­spann­ter Atmo­sphä­re infor­miert.

Für die Teil­neh­mer ist die Kurs­rei­he kos­ten­frei. Eine tele­fo­ni­sche Vor­anmel­dung unter 05424–809843-5 ist erwünscht, aber nicht zwin­gend erfor­der­lich.

Ansprech­part­ne­rin: Petra Abel, Häus­li­cher Pfle­ge­dienst der Cari­tas-St. Anto­ni­us Pfle­ge GmbH, Tel.: 05424/809843–0, pflegedienst@caritas-antonius.de